German
English
 
< Vorheriger Artikel
02.10.2013

Moderner Leichtbaukat

ist flexibler, widerstandsfähiger und leichter

Neben der Funktion spielt in vielen Anwendungsfällen auch das Gewicht des Abgassystems eine Rolle, ganz besonders bei Motorrädern und Sportwagen. So erlebt der jüngste Leichtbau-Katalysator von Emitec beim BMW-Motorrad R 1200 GS seine Weltpremiere.

Der bewährte Metallträger-Katalysator von Emitec wird von einer Hülle aus nur noch 0,5 Millimeter starkem Edelstahlblech umgeben, die eine bionische und damit sehr steife Struktur erhält. In Verbindung mit einem turbulenten PE-Profil (PE=perforiert) lassen sich sogar erhebliche Gewichtsreduzierungen erzielen. Zudem sind PE-Kats leistungsfähiger und günstiger.

Einen solchen Hochleistungs-Leichtbaukatalysator verwendet nun BMW. Aufgrund des neuen Kühlkonzeptes des Motorrads R 1200 GS, eine Kombination aus Luft- und Flüssigkeitskühlung, sowie der vertikalen Durchströmung der Zylinder muss der Leichtbau-Kat unter den gegebenen hohen thermodynamischen Bedingungen jederzeit einwandfrei arbeiten. Die komplette K50x-Baureihe von BMW wird künftig mit diesem Leichtbaukat ausgerüstet sein.

Lesen Sie mehr über den Emitec-Leichtbaukatalysator in unserer Presseinformation und dem Artikel "Mit einer Weltneuheit zur IAA" aus dem Kölner Stadt-Anzeiger 09/2013.